Verfügungsfonds

Anreize für die Stadtteilarbeit in der Gartenvorstadt

Der Initiativkreis „Zukunft Gartenvorstadt“ hat für die Stadtteilarbeit einen Verfügungsfonds eingerichtet. Es stehen 20.000 € zur Verfügung.

Private Initiativen und Vereine tragen in erheblichem Maße dazu bei, das Quartier zu beleben. Beim Verfügungsfonds geht es darum, dieses private Engagement im Bezug auf eigene Projektideen und Veranstaltungen zu unterstützen.

Gefördert werden kleine in sich abgeschlossene Maßnahmen und Projekte, die keine Folgekosten beinhalten. Die Maßnahmen sollen insbesondere zur Förderung des Gemeinschaftsgedankens, zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls und des sozialen Zusammenhaltes, zur Verbesserung und Verschönerung des Wohnumfeldes sowie zur Aktivierung von Selbsthilfepotentialen im Stadtteil beitragen.

Antragsberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger, jede/r Gewerbetreibende sowie Gruppierungen, Einrichtungen und Vereine, die sich im Sinne der Fördergrundsätze und -ziele im Stadtteil engagieren.

Anträge sind schriftlich an das Stadtteilzentrum Süd, Erlenweg 10, 59423 Unna, zu richten.