Quartier Gartenvorstadt

Die Gartenvorstadt liegt südlich der Unnaer Stadtmitte in zentrumsnaher Lage und wird durch die Bundesstraße B1 im Norden und die Bundesautobahn A 44 Dortmund-Kassel im Süden begrenzt. Westlich der Harkortstraße schließt das Neubaugebiet „Kastanienhof“ an, das vor allem durch die Nahversorgungseinrichtungen Bedeutung für die Bewohnerinnen und Bewohner der Gartenvorstadt hat. Nach Osten wird das Quartier von der Hertinger Straße abgeschlossen. Aufgrund seiner vergleichbaren Eigentumsverhältnisse und Baustruktur umfasst das Gebiet darüber hinaus den nördlich der B1 liegenden Bereich der Harkortstraße.

Das Wohnquartier ist in weiten Teilen durch Gebäudebestände der 1950er bis 1970er Jahre geprägt. Die Baustruktur variiert zwischen freistehenden Einfamilien- und Doppelhäusern, wie an der Ackerstraße, Reihenhäusern und Gartenhofhäusern, wie an der Eichenstraße, sowie Mehrfamilienhäusern als Zeilen oder Punktgebäude mit bis zu neun Vollgeschossen an der Eichen-, der Ahorn- und Harkortstraße. Daneben sind im Bereich „Buchenhof“ sowie auf dem Gelände der ehemaligen Schule neu erbaute Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser vorhanden.

In unten stehender Abbildung können Sie die genauen Quartiersabgrenzungen nachvollziehen:

Übersicht_Gartenvorstadt_klein