Theater im Stadtteilzentrum

Kindertheater in den Ferien

Im Rahmen von „Summertime“ 2018 finden:

alle vierzehn Tage,

immer mittwochs,

um 15 Uhr,

 Theaterstücke statt.

Der Eintritt ist frei.


Am Mittwoch, den 25. Juli 2018, um 15 Uhr, findet hier im Stadtteilzentrum, das Theaterstück

„Das Geheimnis des roten Katers“

mit dem Figuren-Theater Marmelock aus Hannover statt.

Die Hausdame Madame Plumeau entdeckt im königlichen Wäscheschrank den alten Kater Louis. Zwischen königlichen Hemden und spitzenbesetzter Unterwäsche hat er es sich gemütlich gemacht. Sie will das alte Tier vertreiben, doch der Kater entwickelt durch seine geschliffene Erzählkunst eine solch starke Magie, dass die Hausdame mit Haut und Haaren in seine Geschichte hineingezogen wird…

Ein Abenteuer sehr frei nach dem Märchen „Des gestiefelten Kater“, das mit reduzierten, stilistischen Tischfiguren und Objekten in der Szenerie eines Wäscheschranks für Kinder ab vier Jahren erzählt wird.


Am Mittwoch, den 8. August 2018, um 15 Uhr, findet im Cafe-Bistro im Kurpark, Unna Königsborn, das Theaterstück

„Glück für den Pechvogel“

mit dem Na-und-Theater aus Bochum statt.

Der kleine Star ist ein Pechvogel, gerade aus dem Ei geschlüpft, ist er schon aus dem Nest gefallen. Doch er hat Glück: die Ratte teilt mit ihm sein Fressen und viele andere Bewohner des Waldes helfen ihm. Und so vergehen die Tage, Pechvogel wird größer und stärker, aber fliegen kann er nicht, nicht einmal versuchen möchte er es. Die Tiere machen sich große Sorgen…

Eine einfühlsame Geschichte für Kinder ab vier Jahren über die Stärken und Schwächen eines kleinen Pechvogels, der lernt, über seinen Schatten zu springen.


Am Mittwoch, den 22. August 2018, um 15 Uhr, findet in der Osterfeldschule Mühlhausen, das Theaterstück

„Der Froschkönig“

mit dem Theater Töfte aus Halle statt.

Jahrelang hat der Frosch auf dem Dachboden gelegen und Papa hatte seinen alten Freund schon ganz vergessen. Als er ihn jetzt beim Aufräumen wieder findet, ist es wie in den alten Zeiten: Papa und der Frosch streiten sich! Der Grund ist natürlich die Prinzessin. Den Frosch mochte sie nie wirklich, der war ihr viel zu glitschig, da hat sie lieber mit Papa geschaukelt und getanzt und den Frosch ganz vergessen…

Mit großen ausdrucksstarken Klappmaulfiguren und viel Musik werden Zuschauer ab vier Jahren tief hinein in die Märchenwelt gelockt und obwohl jeder glaubt, das Märchen zu kennen, erlebt er es ganz neu mit vielen überraschenden Wendungen.

 

 

 

 

 


 Hier können Sie sich über bereits stattgefundene Aufführungen im Rahmen der „Summertime“ informieren:

 

Theaterstück „Alles erlaubt“

Am 12. August wurde im Stadtteilzentrum Süd vom Theater „Mario“ aus Duisburg das Theaterstück „Alles erlaubt“ gespielt

Ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren nach dem beliebten Kinderbuch von Nele Moost und Annet Rudolph. In dieser Geschichte geht es um einen kleinen Raben, der aus Futterneid ganz eigenwillige Tischmanieren erfindet.

Mit Unterstützung des Initiativkreis „Zukunft Gartenvorstadt“ konnte 120 Kindern ein lustiger und lehrreicher Nachmittag bei freiem Eintritt geboten werden. Die Fianzierung erfolgte aus Mitteln des Verfügungsfonds des Initiativkreises.alles-erlaubt_theater-mario_300dpi_druck

 

 

 

 

 


Theaterstück „Alles meins“

Im Rahmen des Summertime-Programms der Kulturbetriebe inszeniert das THEATER MARIO am  31. August 2011 um 15.00 Uhr im Stadtteilzentrum aufwändig und liebevoll, das beliebte Kinderbuch von Nele Moost / Annet Rudolph, um einen kleinen Raben, der alles haben muss, was ihm unter den Schnabel kommt, für Kinder ab 5 Jahren.

alles-erlaubt 2191

 

 

 

 


 Theaterstück „Felix Glückskind“

Am 25.07.2007 wurde im Stadtteilzentrum Süd von der Compania T aus Bremen das Theaterstück „Felix Glückskind“ nach dem Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ der Gebrüder Grimm aufgeführt. Mit Unterstützung des Initiativkreises konnte 140 Kindern in der Gartenvorstadt eine attraktive Ferienveranstaltung bei freiem Eintritt geboten werden. Die Finanzierung erfolgte aus Mitteln des Verfügungsfonds.